•  
  •  
  •  

7. Brennpunkt Alpines Bauen - Das Gebäude als Baustein der Energiezukunft

7. Fachsymposium, 1. Oktober 2020, Onlineveranstaltung

Der Branchentreffpunkt - dieses Jahr online vernetzt, denn außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Ideen

Beim 7. grenzüberschreitenden Fachsymposium Brennpunkt Alpines Bauen, das vom Kompetenzzentrum Bauforschung, der ITG Salzburg, der Technischen Hochschule Rosenheim, Bayern innovativ und dem Netzwerk Alpines Bauen im Rahmen des EU-Projekts „Das Gebäude als Baustein der Energiezukunft“ organisiert wurde, wurden modernste Forschungsentwicklungen sowie Vorzeigeprojekte aus der Baubranche präsentiert, die beweisen, dass Bauen und Energieerzeugung auch nachhaltig möglich sind.

Das Symposium fand komplett digital statt – eine Notwendigkeit, aber auch eine Möglichkeit während dieser Krise. Zahlreiche Projekte wurden in digitalen Räumen vorgestellt und die Zuseherinnen und Zuseher hatten die Möglichkeit, jeden Raum individuell zu betreten. Umfragen fanden nicht durch Handheben statt, sondern man konnte an einem gemeinsamen Board Interessen teilen. In einer virtuellen Welt konnte man sich bewegen, sich wie sonst am Stehtisch treffen und per Videochat unterhalten. Eine Online-Exkursion war das Highlight, das den Teilnehmenden das Gefühl gab, wirklich dabei zu sein.

"Das Speicherthema ist das wesentliche Kernthema der Energiewende!" betont auch Mag. Bernd Vogl in seiner spannenden Keynote "Vision Energieregion Stadt-Land, Speicher ein wichtiger Baustein".

Die Firma Zaltech GmbH präsentierte einen Neubau, der mit erneuerbarer Energie beheizt und gekühlt wird.
Foto: screenshot

Alle Videos zum Brennpunkt Alpines Bauen können Sie hier nachsehen

Themen des 7. Fachsymposiums zum Nachlesen:

Parallele Sessions zur Auswahl:

Bauteilaktivierung

Sanierung und Nachverdichtung

Potenziale energieflexibler Gebäude und Nahwärmenetze

Virtuelle Exkursion

  • „Schmecken, Tasten, Fühlen” Gewürzfabrik Zaltech, 14 000 m² Neubau mit regenerativer Energie Heizen und Kühlen
  • Kurzbeitrag – Bauteilaktivierung - Unterstützung in der Planung: Stefan Reininger, KLIEN

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Das Gebäude als Baustein der Energiezukunft" ,vom EU-Programm Interreg Österreich-Bayern 2014-2020 gefördert.

 

;